Die Motivationssuche

The magical forest

Jeder hat mal (oder öfters) diese Tage, wo er morgens oder vormittags im Bett wach wird, der Wecker klingelte uns aus dem Schlaf, dabei hatten wir das Gefühl, wir könnten noch 1-2 Stunden liegen bleiben, oder am liebsten den ganzen Tag nur lümmelnd im Bett verbringen.

Meist ist es nicht der schlechte Schlaf, oder die zu kurze Schlafdauer… Meist sind diese zwei Gründe auch nur die Entschuldigung oder Ausrede für ein tieferliegendes Problem, nämlich unser Motivationstief.

Abends sind wir noch viel zu lange wach. Obwohl wir uns fest vornahmen vor 22uhr ins Bett zu gehen, ist es dann plötzlich doch bereits nach 24 Uhr, weil wir, anstatt das zu machen, was wirklich notwendig wäre, uns stattdessen mit Dingen beschäftigen, die eigentlich nicht relevant für uns sind. Manchmal braucht man sowas, den Fernsehabend, oder das Surfen im Internet, oder Musik hören, oder einfach mal das nix tun. Ein Problem wird es ab dem Zeitpunkt, wo unser Gewissen sich einschaltet.

“Ich hätte heute doch eigentlich lernen sollen, und die Wäsche hätte ich auch noch aufstellen sollen, die Bewerbung habe ich auch vergessen, und musste ich nicht noch heute meine Tante anrufen?”

In diesem Moment, wenn uns bewusst wird, dass wir noch unzählige Aufgaben hatten, wir diese aber mal wieder verschoben haben, schaltet sich das Gewissen ein, und macht uns Vorwürfe.

Dabei haben wir das gar nicht nötig. Es wäre viel sinnvoller, würden wir uns auf die wirklich relevanten Aufgaben konzentrieren, und diese dann einfach machen.

Muss heute die Wäsche gewaschen werden, oder kann ich das auch morgen machen? Hingegen sollten wir noch unsere Präsentation fertig machen, die wir morgen abgeben müssen.

Strukturierung ist auch gleichzeitig unsere Motivation. Wenn wir unsere Aufgaben klar strukturieren und realistisch einteilen, dann sind wir auch viel motivierter, diese Aufgaben zu bewältigen. Aber Motivation besteht aus noch viel mehr Punkten. Die Sache ist vor allem, was wollen wir wirklich, was ist mir im Leben essentiell wichtig?

Sind mir diese Dinge wirklich bewusst? Vielleicht weiß ich auch noch gar nicht, was ich vom Leben erwarte.

Muss ich auch gar nicht! Das Leben ist eben nicht nur ein Pfad, für den wir uns endgültig entscheiden, und nie wieder wechseln können. Beschränken wir uns doch einfach, wenn uns das eigentliche Ziel noch gar nicht bewusst ist, auf die aktuell wichtigen Aufgaben. Das kann der Hausputz sein, oder eben die Präsentation für die Uni. Es gibt keine Abstufungen zwischen Aufgaben, die Jobbewerbung oder die Klausur oder der Hausputz, all das ist gleich, lediglich die Relevanz legen wir für uns selbst fest.

Und wie motiviere ich mich dazu? Indem ich anfange genau das zu machen, und nicht darüber nachzudenken, was ich noch machen sollte, oder wie wenig Zeit ich noch habe, oder was andere Leute wohl davon halten etc.

Der schwierigste Schritt ist der erste Schritt. Vor dem Schlafengehen kann ich mir zum Beispiel eine To Do Liste für Morgen schreiben, oder im Kopf planen. Im Bett kann ich diese Punkte dann nochmals kurz durchgehen, und mir dabei ausmalen, wie es sich anfühlen wird, wenn ich diese Sachen erledigt habe, und auch vorstellen, was für ein gutes Gefühl ich schon dabei habe, sie gerade zu machen.

Wenn man sich so etwas verinnerlicht, fällt es viel leichter morgens aufzustehen, und sich an seinen Tagesplan zu halten. Sei dankbar für diesen neuen Tag, an dem du so viel schaffen kannst, auf diesen tollen Tag, an dem du stolz auf dich sein kannst.  Wenn es wieder Abend ist, kannst du deines Tagesplan abhacken, und wenn die ein oder andere Aufgabe noch nicht abgeschlossen wurde, dann sei dennoch stolz auf dich, weil du genug anderer Punkte abhacken konntest, und schon so weit gekommen bist, indem du heute schon festlegen konntest, was für dich relevant ist.

Ich werde noch häufiger über das Thema Motivation schreiben, da dies scheinbar ein besonders großes Thema im Künstlerkreis zu sein scheint. Ich freue mich auf euer Feedback. Wenn ihr Fragen habt, oder mitteilen wollt, wie ihr euch selber motiviert, freue ich mich über euren Eintrag :)

Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue Woche.

 

~Natalia~

The magical forest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.